Dienstag, 11. Oktober 2016

Neues DNA-Asthmaspray erhält Forschungspreis


Für viele leideplagte Asthmatiker mit allergischem Asthma sicher ein Lichtblick: Auf dem 11. deutschen Allergiekongress wurde heute der „DGAKI-Forschungspreis 2016“ an Dr. Holger Garn von der Universität Marburg verliehen. Er erhält den Preis für seine Spitzenforschung in Allergologie. Die Münchner Allergologin Dr. Bianca Schaub wurde ebenfalls geehrt.

Asthma ist weit verbreitet

Weltweit gibt es 300 Millionen Asthmapatienten. Damit gehört Asthma zu den häufigsten Krankheiten weltweit und rund die Hälfte der Betroffenen leidet an allergischem Asthma. Auch das wird Dr. Garn dazu inspiriert haben, seit Jahren die molekularen und zellulären Mechanismen allergischer Erkrankungen zu erforschen. Einen Schwerpunkt legte er hierbei auf allergisches Asthma.


Neuer Wirkstoff 

Dr. Garn und sein Institut entwickelten ein neues Molekül auf DNA-Basis mit dem Namen SB010. Dieses Molekül verhindert die Bildung eines Proteins das die für allergisches Asthma typischen Entzündungsprozesse auslöst. Dr. Garn möchte dieses Medikament mit seiner Firma "sterna biologicals" zur Marktreife bringen. Eine Phase-IIa-Studie zeigte bereits die Wirksamkeit des Medikaments.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen